© Franz Habermacher 2018
HABI-ART KUNSTSCHULE ZÜRICH

Ästhetik und

Bewunderung zwei

Wundermittel

Donnerstag 03.12..2015 von Franz Habermacher  Vor Jahren war ich für eine Firma im Verkaufs-Außendienst tätig. Ein grundlegendes Datum im Verkauf war; Dinge zu bewundern. Mit Bewunderung öffnete es einem die Türen und man konnte Verkaufsabschlüsse machen. Leute haben es ja viel lieber Bewunderung zu erfahren, als eine Antipathie. So Geschehen vor ein paar Tagen. Ich begutachtete ein Motorrad, das auf dem Trottoir parkiert war. Der Besitzer vom Motorrad war dazu gekommen. Ich sagte: „Sie haben ein schönes Motorrad.“ Der junge Herr fing gleich an zu strahlen und erzählte die Geschichte wie er zu dem Motorrad gekommen war. Das ist doch ein schönes Erlebnis. Dabei hatte ich eher aus Verlegenheit gesagt, dass er ein schönes Motorrad hat, weil ich die Maschine so angestarrt hatte.

Definition von Ästhetik

Im Wörterbuch steht: a) die Gesetze der Schönheit und der Kunst betreffend; etwas aus dem ästhetischen Standpunkt aus betrachten. b) durch seine Schönheit, Kultiviertheit, seinen Stil angenehm (wirkend), ansprechend; ein ästhetischer Anblick. (Duden Bedeutungswörterbuch) Was schön ist empfinden wir verschieden. Es ist vom Gesichtspunkt abhängig.  Man kann bezüglich Ästhetik und Kunst nicht einmal logisch sein.

Lachen macht kreativ

Samstag 17. 01. 15 von Franz Habermacher Eins, zwei, gute Laune! Wer ständig was zu Lachen hat, darf sich über eine Extraportion Kreativität freuen. Mehrere Studien haben diese Tatsache bereits wissenschaftlich erwiesen. Kreative Ideen und Lösungen sprudeln einem schneller aus dem Kopf, wenn man sich gut amüsiert. Wie bringt man sich zum Lachen?  Schon ein bewusst aufgesetztes Lächeln beeinflusst ihre Stimmung. Schnell findet man etwas finden über das man lachen kann. Es hilft auch vor dem Spiegel Grimassen zu schneiden. Lachen wirkt therapeutisch und ist gut für Geist und Körper. Lachen macht Spaß. Und Lachen macht frei. Damit hat das Lachen eine wichtige Funktion. Es entkrampft den Körper, beflügelt das Immunsystem und knackt innere Blockaden. Wer über sich selbst schmunzeln kann, gewinnt Abstand zu sich und entdeckt plötzlich neue Wege. Ärger und Resignation haben keine Chance mehr. Lachen ist auch ansteckend und hat auch eine gute Wirkung auf den Teamgeist. Video zum lachen: http://youtu.be/udlNOIF_HKk

Ästhetik und  Bewunderung

haben eine wechselseitige

Beziehung

Etwas Schönes betrachten, löst bei einem Bewunderung aus. Es funktioniert auch anders herum. Wenn man bei einer Person Dinge bewundert, fühlt sich die Person auf eine Art aufgewertet.  Es gibt mehr Zuneigung. Man ist sich real und gute Gespräche können stattfinden.

Ästhetik als eine Trägerwelle

für eine Mitteilung

Vor allem in der Werbung wird das praktiziert. Es braucht dazu noch einen Sympathieträger. So kann man alles verkaufen. Auch Dinge die nicht so gesund sind. Genügend wiederholt hebt es die Verkaufszahlen. Wenn die Werbung gut gemacht ist, schaut man sie sich gerne an. Ästhetik ist einfach anziehend. So können auch zerstörerische Dinge anziehend wirken. Ein Kampfjet zum Beispiel. Mit seiner eleganten Form und die Power die dahinter steckt. Oder Computer-Kriegs- Spiele.

Ästhetik in der Kunst

Ich gehe hin und wieder in die Stadt auf Motivsuche, um zu Skizzieren und um zu Malen. Manchmal verbringe ich einige Zeit damit, ein ansprechendes Motiv zu finden. Wenn ich ein Motiv Male, muss schon eine Begeisterung da sein. Mit dem Tun kommen auch die Ideen. In der Malerei geht es nicht darum etwas genau ab zu zeichnen oder malen. Ein Maler versucht etwas neues zu schaffen. Einen Zauber über die Ansicht legen. Eine Stimmung zum Ausdruck bringen. Ein Profi kann für seine Kreation aus einem großen Schatz von Erfahrung schöpfen. Ein gutes Bild kann so eine Art Dialog mit dem Betrachter hervorrufen. Wobei der Betrachter selber auch Dinge hinein interpretieren kann.

Die Kreativität

Dienstag 20. 02 2018 Um kreativ zu sein, muss man sich von ein geübten Regeln wieder etwas befreien. Fehler dürfen gemacht werden. Neue Wege sollen gefunden werden. Der sichere Grund darf verlassen werden. Kunst muss nicht logisch sein.

Zitate über Kreativität

Kreativität fängt da an, wo der Verstand aufhört das Denken zu behindern. (Unbekannt) Um ein Leben voller Kreativität zu leben, müssen wir unsere Angst vor dem Versagen ablegen. (Joseph Pierce) Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein) Des Anfängers Geist hat viele Möglichkeiten, der des Experten hat nur wenige. (Zen- Meister Shunryu Suzuki) Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken. Sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. (Konfuzius) Wenn man nicht hie und da auf die Nase fällt, ist das ein Zeichen, dass man nichts wirklich Innovatives tut. (Woody Allen) Jede Schöpfung ist ein Wagnis. (Christian Morgenstern) Kreativität heißt: Erfinden, experimentieren, Risiken eingehen, Regeln brechen, Fehler machen und Spaß haben. (Mary Lou Cook (1908-1944) - US- amerikanische Schauspielerin) Man muss systematisch Verwirrung stiften - das setzt Kreativität frei. Alles, was widersprüchlich ist, schafft Leben. (Salvador Dali (1904-1989) - spanischer Maler, Grafiker, Schriftsteller, Bildhauer und Hauptvertreter des Surrealismus) Jeder Mensch hat die Anlage schöpferisch zu arbeiten. Die meisten merken es vielleicht nur (noch) nicht. (Truman Capote (1924 - 1984), US- amerikanischer Schriftsteller) Eine unserer größten Gaben ist die Intuition. Es ist ein sechster Sinn, den wir alle haben - wir müssen nur lernen, den Zugang dazu zu finden, ihn anzuzapfen und ihm zu vertrauen. (Donna Karan)

Lockeres Skizzieren

Das nächste Mal Skizzieren ist am Sonntag 7. Oktober 2018. Man kann sich anmelden und auch Anfänger sind willkommen. Es braucht ein bisschen Kenntnis der Perspektive. Das Zeichnen in der Stadt ist immer wieder ein tolles und schönes Erlebnis. Programm
© Franz Habermacher 2018
HABI-ART KUNST-SCHULE ZÜRICH

Ästhetik und Bewunderung

zwei Wundermittel

Donnerstag 03.12..2015 von Franz Habermacher  Vor Jahren war ich für eine Firma im Verkaufs- Außendienst tätig. Ein grundlegendes Datum im Verkauf war; Dinge zu bewundern. Mit Bewunderung öffnete es einem die Türen und man konnte Verkaufsabschlüsse machen. Leute haben es ja viel lieber Bewunderung zu erfahren, als eine Antipathie. So Geschehen vor ein paar Tagen. Ich begutachtete ein Motorrad, das auf dem Trottoir parkiert war. Der Besitzer vom Motorrad war dazu gekommen. Ich sagte: „Sie haben ein schönes Motorrad.“ Der junge Herr fing gleich an zu strahlen und erzählte die Geschichte wie er zu dem Motorrad gekommen war. Das ist doch ein schönes Erlebnis. Dabei hatte ich eher aus Verlegenheit gesagt, dass er ein schönes Motorrad hat, weil ich die Maschine so angestarrt hatte.

Definition von Ästhetik

Im Wörterbuch steht: a) die Gesetze der Schönheit und der Kunst betreffend; etwas aus dem ästhetischen Standpunkt aus betrachten. b) durch seine Schönheit, Kultiviertheit, seinen Stil angenehm (wirkend), ansprechend; ein ästhetischer Anblick. (Duden Bedeutungswörterbuch) Was schön ist empfinden wir verschieden. Es ist vom Gesichtspunkt abhängig.  Man kann bezüglich Ästhetik und Kunst nicht einmal logisch sein.

Lachen macht kreativ

Samstag 17. 01. 15 von Franz Habermacher Eins, zwei, gute Laune! Wer ständig was zu Lachen hat, darf sich über eine Extraportion Kreativität freuen. Mehrere Studien haben diese Tatsache bereits wissenschaftlich erwiesen. Kreative Ideen und Lösungen sprudeln einem schneller aus dem Kopf, wenn man sich gut amüsiert. Wie bringt man sich zum Lachen?  Schon ein bewusst aufgesetztes Lächeln beeinflusst ihre Stimmung. Schnell findet man etwas finden über das man lachen kann. Es hilft auch vor dem Spiegel Grimassen zu schneiden. Lachen wirkt therapeutisch und ist gut für Geist und Körper. Lachen macht Spaß. Und Lachen macht frei. Damit hat das Lachen eine wichtige Funktion. Es entkrampft den Körper, beflügelt das Immunsystem und knackt innere Blockaden. Wer über sich selbst schmunzeln kann, gewinnt Abstand zu sich und entdeckt plötzlich neue Wege. Ärger und Resignation haben keine Chance mehr. Lachen ist auch ansteckend und hat auch eine gute Wirkung auf den Teamgeist. Video zum lachen: http://youtu.be/udlNOIF_HKk

Ästhetik und  Bewunderung haben eine

wechselseitige Beziehung

Etwas Schönes betrachten, löst bei einem Bewunderung aus. Es funktioniert auch anders herum. Wenn man bei einer Person Dinge bewundert, fühlt sich die Person auf eine Art aufgewertet.  Es gibt mehr Zuneigung. Man ist sich real und gute Gespräche können stattfinden.

Ästhetik als eine Trägerwelle für eine

Mitteilung

Vor allem in der Werbung wird das praktiziert. Es braucht dazu noch einen Sympathieträger. So kann man alles verkaufen. Auch Dinge die nicht so gesund sind. Genügend wiederholt hebt es die Verkaufszahlen. Wenn die Werbung gut gemacht ist, schaut man sie sich gerne an. Ästhetik ist einfach anziehend. So können auch zerstörerische Dinge anziehend wirken. Ein Kampfjet zum Beispiel. Mit seiner eleganten Form und die Power die dahinter steckt. Oder Computer-Kriegs-Spiele.

Ästhetik in der Kunst

Ich gehe hin und wieder in die Stadt auf Motivsuche, um zu Skizzieren und um zu Malen. Manchmal verbringe ich einige Zeit damit, ein ansprechendes Motiv zu finden. Wenn ich ein Motiv Male, muss schon eine Begeisterung da sein. Mit dem Tun kommen auch die Ideen. In der Malerei geht es nicht darum etwas genau ab zu zeichnen oder malen. Ein Maler versucht etwas neues zu schaffen. Einen Zauber über die Ansicht legen. Eine Stimmung zum Ausdruck bringen. Ein Profi kann für seine Kreation aus einem großen Schatz von Erfahrung schöpfen. Ein gutes Bild kann so eine Art Dialog mit dem Betrachter hervorrufen. Wobei der Betrachter selber auch Dinge hinein interpretieren kann.

Die Kreativität

Dienstag 20. 02. 2018 Um kreativ zu sein, muss man sich von ein geübten Regeln wieder etwas befreien. Fehler dürfen gemacht werden. Neue Wege sollen gefunden werden. Der sichere Grund darf verlassen werden. Kunst muss nicht logisch sein.

Zitate über Kreativität

Kreativität fängt da an, wo der Verstand aufhört das Denken zu behindern. (Unbekannt) Um ein Leben voller Kreativität zu leben, müssen wir unsere Angst vor dem Versagen ablegen. (Joseph Pierce) Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein) Des Anfängers Geist hat viele Möglichkeiten, der des Experten hat nur wenige. (Zen- Meister Shunryu Suzuki) Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken. Sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben." (Konfuzius) Wenn man nicht hie und da auf die Nase fällt, ist das ein Zeichen, dass man nichts wirklich Innovatives tut. (Woody Allen) Jede Schöpfung ist ein Wagnis. (Christian Morgenstern) Kreativität heißt: Erfinden, experimentieren, Risiken eingehen, Regeln brechen, Fehler machen und Spaß haben. (Mary Lou Cook (1908-1944) - US-amerikanische Schauspielerin) Man muss systematisch Verwirrung stiften - das setzt Kreativität frei. Alles, was widersprüchlich ist, schafft Leben. (Salvador Dali (1904-1989) - spanischer Maler, Grafiker, Schriftsteller, Bildhauer und Hauptvertreter des Surrealismus) Jeder Mensch hat die Anlage schöpferisch zu arbeiten. Die meisten merken es vielleicht nur (noch) nicht. (Truman Capote (1924 - 1984), US-amerikanischer Schriftsteller) Eine unserer größten Gaben ist die Intuition. Es ist ein sechster Sinn, den wir alle haben - wir müssen nur lernen, den Zugang dazu zu finden, ihn anzuzapfen und ihm zu vertrauen. (Donna Karan)

Lockeres Skizzieren

Das nächste Mal Skizzieren ist am Sonntag 7.

Oktober  2018. Man kann sich anmelden. Auch

Anfänger sind willkommen. Es braucht ein

bisschen Kenntnis der Perspektive. Das

Zeichnen in der Stadt ist immer wieder ein tolles

und schönes Erlebnis.

Programm